Nørre Nebel – Kleine gemütliche Stadt mit Einkaufsmöglichkeiten

Auf dem Weg zum Urlaubsziel, liegt an der dänischen Westküste die Stadt Nørre Nebel. Jedes Jahr besuchen viele Touristen die etwa 1300 Einwohner, kleine Stadt, denn der Ort bietet viele Einkaufsmöglichen, von Waren für den täglichen Bedarf bis hin zu Bekleidung, Souvenirs und auch Baumaterialen und vielem mehr.

Bereits auf der Anreise zu vielen Ferienorten an dänischen Westküste, reisen viele unserer Feriengäste durch die alte Verwaltungskleinstadt Nørre Nebel. Heute dient sie als Dienstleistungsort für die nahegelegenen Ferienhausgebiete, da es hier gute Einkaufsmöglichkeiten gibt.

Einkaufsstrasse in Nørre Nebel

Nørre Nebel ist ein aktiver Handels- und Touristenort nahe der dänischen Nordsee.

Wenn du in Nørre Nebel bist, hast du es nicht weit zu vielen verschiedenen Erlebnissen für die ganze Familie, sowohl zu kulturellen Erlebnissen als auch zu Aktivitäten in der wilden westjütländischen Natur.

Große und kleine Einkäufe

Mit 1316 Einwohnern ist Nørre Nebel zwar eine Kleinstadt, aber wenn man das reiche Geschäftsleben der Stadt mit den Einkaufsmöglichkeiten für Lebensmittel und Fachgeschäfte betrachtet, müsste Nørre Nebel eigentlich 30.000 Einwohner haben.

In der Stadt kannst du bei Netto, Coop und Super Brugsen einkaufen – hier befindet sich auch die Apotheke der Stadt. In Nørre Nebel kannst du Fleisch und andere Delikatessen kaufen und in der Nørre Nebel Bageri gibt es eine große Auswahl an Back- und Konditorwaren.

Tankstelle und Baumarkt in Nørre Nebel

In der Hauptstraße kannst du Kleidung für Jung und Alt bei By Bloch, Grossisten, Huset Pauli, Wagner und Cleopatra, sowie Schuhe bei JA-SKO und Jam Sko und die meisten Sportgeräte bei Sportigan kaufen.

Bei Naturaleza findest du eine große Auswahl an Einrichtungsgegenständen, Schönheitsprodukten und Kinderaccessoires.

Draußen in der Natur

Die Natur, die Nørre Nebel umgibt, ist sowohl wild als auch schön. Von der tosenden Nordsee bis zu den herrlichen Dünen, den rauen Wäldern und den fischreichen Seen.

In der Blåbjerg Plantage kannst du die vielen Wanderwege erkunden und den Rad- und Mountainbike-Strecken durch die 4.600 Hektar große Plantage folgen. Die Plantage ist nach Blåbjerg Klit benannt. Sie ist mit 64 Meter die höchste Düne Dänemarks und liegt im südlichen Teil der Plantage.

Blåbjerg Klitplantage

Aussichtspunkt in der Blåbjerg Klitplantage

An der Spitze steht ein Gedenkstein von Thyge de Thygeson, der im 19. Jahrhundert die Bepflanzung der Plantage leitete. Von hier aus hast du auch einen schönen Blick über die Grünanlage, wo du auch den Ringkøbing Fjord, den Filsø und Henne Strand sehen kannst.

Am Henne Strand gibt es vor allem viel Sonne, Wasser und Sand. Hier breiten viele ihre Badetücher aus, springen in die herrlichen blauen Wellen, bauen Sandburgen, spielen Beachvolleyball oder lassen ihre Drachen im Westwind steigen.

Am Filsø erwartet dich ein Naturerlebnis, das ein wenig aus dem Rahmen fällt. Der See, dessen Geschichte bis in die Wikingerzeit zurückreicht, hat ein reiches Pflanzen- und Tierleben. Hier kann man viele verschiedene Vögel, Otter und Rothirsche beobachten. Es ist auch möglich, auf einer Brücke über den See zu spazieren und den Wildtieren ganz nahe zu kommen.

Steig auf das Schienenfahrrad

Stell dich auf den Bahnsteig in Nørre Nebel und fahre mit den Schienenrädern durch die schöne Landschaft nach Nymindegab.

Die Bahnstrecke zwischen Nørre Nebel und Nymindegab ist nicht ohne Geschichte. In den 1870er Jahren war Nymindegab einer der wichtigsten Fischereihäfen an der Westküste. Deshalb gab es den Plan, eine Bahnstrecke für den Transport von Frischfisch zu bauen. Doch mit der Zeit verloren der Hafen und die Stadt an Bedeutung und die Eisenbahn wurde nicht gebaut.

Während der deutschen Besatzung wurde das Lager Oksbøl stark ausgebaut, was 1942 dazu führte, dass eine Eisenbahnlinie von Nørre Nebel nach Nymindegab gebaut wurde. Sie war ausschließlich für die deutsche Armee reserviert. In diesen Jahren wurde die Munition auf den Schienen transportiert.

Bahnhof für Schienenfahrräder in Nørre Nebel

In Nørre Nebel kannst du mit dem Schienenfahrrad fahren.

Später wurde der Zugverkehr eingestellt und seit 2001 kannst du mit dem Fahrrad durch die buschigen Kiefern fahren, die schöne Landschaft und die Tierwelt beobachten. Am Wegesrand gibt es viele Möglichkeiten, mit dem mitgebrachten Picknickkorb eine Pause in der Stille der Natur einzulegen.

Bevor die Schienenfahrräder umdrehen und nach Nørre Nebel zurückfahren, kannst du einen Halt in Nymindegab einlegen. Im alten Fischerdorf kannst du im Nymindegab Kro speisen und das kulturhistorische Kunstmuseum der Stadt, das Nymindegab Museum, besuchen.

Spuren der Geschichte in der Umgebung

An der Westküste lassen sich die Spuren der Geschichte nur schwer verbergen, wo unzählige Betonbunker aus dem Zweiten Weltkrieg fest in der Dünenlandschaft stehen.

Auf den unbeständigen Sandbänken von Blåvand liegt das Tirpitz-Museum, das die Geschichte der Tirpitz-Stellung erzählt. Sie wurde gebaut, um die Hafeneinfahrt nach Esbjerg zu verteidigen. Aber die riesigen Geschützbunker wurden erst nach Kriegsende fertiggestellt und erinnern seitdem an den Krieg.

Die heutige Architektur des Museums, in Verantwortung des Architekturbüros BIG, bildet den Rahmen für die verborgenen Geschichten der Westküste, den persönlichen Berichten über den Zweiten Weltkrieg und über das Gold des Meeres, den Bernstein. Es ist auch möglich, den großen Kanonenbunker zu erkunden.

Nordöstlich der Tirpitz-Ausstellung, in Oksbøl, befindet sich das Flüchtlingsmuseum. Hier hat BIG das alte Flüchtlingslager mit neuer Architektur vereint. Von 1945 bis 1949 war das Lager Oksbøl Dänemarks größtes Flüchtlingslager für deutsche Flüchtlinge aus den Ostgebieten. Heute erzählt das Museum die Geschichten dieser Flüchtlinge, aber auch der vielen Menschen, die bis heute auf der Flucht sind.

In der Nähe von Nr. Nebel kannst du auch Varde Miniby, Kaj Munks Præstegård, Bork Vikingehavn, Abelines Gaard und den Leuchtturm Blåvand Fyr besuchen. 

Kategorien: Kultur,Städte

Über den Autor - Oliver

Ich komme ursprünglich aus Norddeutschland und bin vor einigen Jahren hier in unsere schöne Ferienregion an der Westküste ausgewandert. Ich bin viel für euch im Gebiet unterwegs und berichte spannende Neuigkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Din e-mailadresse vil ikke blive offentliggjort, men bruges kun til at sikre bloggen mod spam samt til at kunne kontakte vinderen direkte i forbindelse med eventuelle konkurrencer.

DatenschutzImpressumSitemap
Suchen ...