Die Hafenstadt Esbjerg in Dänemark

Esbjerg ist die größte Stadt an der dänischen Nordseeküste und für seinen Fischerei- und Industriehafen bekannt.

Gegen 1970 erlebte die, heute laut Einwohnerzahlen 5. größte Stadt Dänemarks, die Blütezeit der Fischerei: etwa 600 Fischerboote hatten ihren Heimathafen in Esbjerg, davon übrig geblieben sind heute nur noch sehr wenige. Inzwischen hat sich Esbjergs Hafen auf die Windkraft und die Offshore, Öl und Gasindustrie ausgerichtet.

Energiemetropole und Hafenstadt

Doch wer glaubt, dass sich die Energiemetropole Esbjerg im Südwesten Jütlands nur über seinen Hafen definiert, hat weit gefehlt. Denn die Seele der Stadt befindet sich auch außerhalb des 12 km langen Hafengebiets.

Esbjerg Hafen mit Fanø Fähre

Hier ist das noch junge Esbjerg eine Stadt zum Erleben und Entdecken. Vom Dockhafen erreichst du Fußläufig über die neue Hafenpromenade den alten Stadtkern, mit seinen nach amerikanischem Vorbild schachbrettartig angelegten Straßen. Hier findest du viele Villen aber auch einfachen Arbeiterwohnungen.

Esbjerg hat viele junge Einwohner und ist durch zwei Universitäten auch sehr von Studenten geprägt; die Universität von Süddänemark, Syddansk Universitet und die Universität Aalborg Esbjerg, Aalborg Universitet Esbjerg (AAU Esbjerg).

Weißen Riesenskulpturen und die längste Einkaufsstraße Dänemarks

Nimm dir Zeit, die einzigartige Architektur dieser jungen Stadt, seine beeindruckenden Museen – zum Beispiel über die Stadtgeschichte oder den Buchdruck – und das hervorragende Restaurant- und Caféleben an der Westküste zu erkunden.

Mit seinem direkten Zugang zum Naturpark Wattenmeer und der Urlaubsinsel Fanø vor der Nase, ist Esbjerg auch ein attraktiver Standort für Aktivitäten außerhalb des modernen Stadtzentrums.

Marktplatz in Esbjerg - der Torvet mit Statue von Christian IX

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Esbjerg

Du hast dein Traumferienhaus unter unseren 3000 Ferienhäusern an der Nordsee am Strand gefunden? Dann steht deinem Besuch in Esbjerg nichts mehr im Wege. Diese Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Esbjerg verschaffen dir Urlaubserinnerungen, die du so schnell nicht vergessen wirst.

Torvet

Zentral trifft man sich auf dem Marktplatz der Stadt: dem Torvet, etwa auf halber Strecke der Einkaufsstraße. Ein großer Platz, in dessen Mitte die Bronzestatue König Christian IX auf einem Pferd thront. Hier befindet sich auch die Touristeninformation im ehemaligen Gefängnisgebäude

Auf dem Torvet, finden im Sommer häufig Veranstaltungen statt. Darunter Flohmärkte, Wochenmärkte oder auch gratis Musikveranstaltungen wie die Esbjerg Festuge. Im Winter verwandelt sich der Marktplatz in eine Eislaufbahn.

Vom Torvet zweigt die gleichnamige Torvegade ab, in westlicher Richtung endet sie vor dem Musikhuset Esbjerg, das vom Arkitekten Jørn Utzon errichtet wurde. Ein sehr bekannter Architekt, der auch am Bau des „Sydney Opera House“ beteiligt war. Im Musikhuset finden viele Veranstaltungen, darunter Konzerte und Theatervorführungen statt.

Der Wasserturm von Esbjerg

In direkter Nachbarschaft liegt auf einem alten Grabhügel aus der Bronzezeit der Esbjerger Wasserturm. Errichtet gegen 1896-97, bietet der Turm an ausgewählten Tagen einen herrlichen Blick über die Stadt, den Hafen und ist eines der Wahrzeichen Esbjergs.

Bekannt vorkommen dürfte der Turm einigen Architekturinteressierten: als Vorbild diente dem Architekten C.H. Clausen das „Nassauer Haus“ im deutschen Nürnberg.

Esbjergs Wahrzeichen - Der Wasserturm - vandtarn

Vogsnbølpark, eine grüne Oase

Trotz viel Industrie, ist Esbjerg eine sehr grüne Stadt mit viel Natur. Neben der Nähe zu Strand, Meer und einem großen Natur Wandergebiet der Marbækplantage am Rande des „Nationalpark Wattenmeer“, befinden sich 2 große Parks direkt in der Stadt: Nørreskoven, ein Wald- und Wiesengebiet mit begehbarem Wildgehege und der Vogsnbølpark, ebenfalls eine große Grünanlage mit kleinem Wildgatter und einem Spielplatz unweit der Blue Water Arena.

Das Fussballstadion Blue Water Arena

Die Blue Water Arena im Gl. Vardevej ist ein modernes 18.000 Plätze Sportstadion, wo unter anderem der Fussballverein EfB – Esbjerg forenede Boldklubber seine Fußballheimspiele austrägt. In direkter Nachbarschaft befindet sich Blue Water Dokken, die 2.549 Sitzplätze Heimsporthalle des Handballvereins Team Esbjerg und Ribe-Esbjerg HH in der auch Messen oder Musikveranstaltungen stattfinden.

Ebenfalls in direkter Nachbarschaft zum Fußballstadion liegt die Eissporthalle Granly Hockey Arena, Heimspielhalle von Esbjerg Energy.  Schwimmsportbegeisterte sollten das Svømmestadion Esbjerg besuchen, Dänemarks grösstes Badeland.

Stadion Blue Water Arena und Blue Water Dokken in Esbjerg

Der Mensch am Meer

Wer sich für Kultur in Dänemark interessiert, wird in Esbjerg nicht enttäuscht – sollte sich aber auf das eine oder andere Rätsel einstellen. Denn nicht alle Kulturgüter Dänemarks sind leicht zu interpretieren. Zum Beispiel die riesigen Skulpturen „Der Mensch am Meer“ – Esbjergs unverkennbares Wahrzeichen. Übrigens, die Esbjerger nennen sie meist nur „die weißen Männer„.

Die neun Meter hohen Skulpturen zeigen vier sitzende Männer aus weißem Beton, die auf das Meer blicken und dabei von einer mystischen Aura umgeben sind — ähnlich wie bei einer Sphinx. Dabei hat „Der Mensch am Meer“ gar nichts mit dem alten Ägypten zu tun. Sie wurden 1994 von Svend Wiig Hansen entworfen und ein Jahr später feierlich enthüllt, um das 100-jährige Bestehen von Esbjerg als eine unabhängige Gemeinde zu zelebrieren.

Symbolisch sollen die Skulpturen für die Begegnung des Menschen mit der Natur stehen und sind so imposant, dass du sie bei gutem Wetter aus einer Entfernung von bis zu zehn Kilometer sehen kannst. Dank ihres sterilen Aussehens scheint es, als könntest du deine eigenen Gedanken auf ihre ausdruckslosen Gesichter übertragen. Auf den ersten Blick mögen die vier Männer gleich aussehen – aufmerksame Beobachter stellen jedoch subtile Unterschiede zwischen ihnen fest. Kannst du sie erkennen?

Der Mensch am Meer - Eines der Wahrzeichen von Esbjerg

Das Fischerei- und Seefahrtmuseum

Wenn das Wetter in Dänemark ausnahmsweise nicht mitspielt, kommt eine bestimmte Urlaubsattraktion immer bei der ganzen Familie gut an: ein Museumsbesuch!

Das Fischerei- und Seefahrtmuseum in Esbjerg ist eine tolle maritime Attraktion für den Urlaub in Dänemark mit Kindern. Das Museum wurde 1968 gegründet und bietet seinen Besuchern eine interessante Mischung aus Natur- und Kulturgeschichte des Wattenmeeres und der dänischen Küste.

Ein Highlight für groß und klein ist die öffentliche Fütterung der Kegelrobbe – Dänemarks größtes Raubtier. Am Robbarium kommst du den Tieren so nah, wie es nur im Fischerei- und Seefahrtsmuseum möglich ist. Zweimal pro Tag kannst du die Fütterung der Robben und Seehunde miterleben und im Anschluss durch die Unterwasser Scheiben beobachten, wie sie satt und zufrieden durchs Wasser gleiten.

Auf einer Wattwanderung mit erfahrenen Museums-Guides erfährst du, was sich unter der Meeresoberfläche abspielt. Du wirst erstaunt sein, wie viele kleine Tierchen sich vor Dänemarks Küsten tummeln. Achtung Spoiler: Sobald du mit dem Graben im Watt beginnst, wirst du garantiert mehr Tiere finden, als du je vermutet hast.

Bilka in Esbjerg - Dänisches Einkaufscenter

Einkaufen und Shopping in Esbjerg

Mit über 200 Fachgeschäften, zahlreichen Restaurants und Cafés sowie zwei großen Einkaufszentren ist Esbjerg die absolut beste Adresse in ganz Jütland, wenn es ums Einkaufen und Shopping geht.

Auf einem gemütlichen Bummel durch Esbjergs Einkaufsstraße Kongensgade ist dir eine abwechslungsreiche Auswahl garantiert: Von kleinen Boutiquen, moderner Mode über Second-Hand, Kunst bis hin zu Handarbeits- und Garnläden deckt Esbjergs Fußgängerzone alles ab, was dein Shopping-Herz begehrt.

Wenn die Auswahl noch etwas größer sein darf, dann findest du am Ende der Fußgängerzone BROEN Shopping. Das größte Einkaufszentrum an Dänemarks Nordseeküste mit 60 Geschäften und bis zu vier Stunden kostenloses Parken. Einkaufen und Shopping wird dir bestimmt riesigen Spaß machen in Esbjerg.

Am Stadtrand findest du 2 weitere Einkaufszentren: das Storcenter und nur wenige Meter davon entfernt und unter Urlaubern sehr bekannt und beliebt für gute Angebote ist BILKA in Esbjerg mit diversen weiteren Geschäften in unmittelbarer Nähe, darunter Baumärkte, Elektromärkte, Kinder- und Babyausstattung, ein Spielwarengeschäft und einem Fachhandel für Autozubehör.

chevron-down

Wann haben die Geschäfte in Esbjerg geöffnet?

In der Regel haben viele Geschäfte in der Fußgängerzone zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag – Donnerstag 10.00 – 17.30 Uhr
Freitag 10.00 – 18.00 Uhr
Samstag 10.00 – 15.00 Uhr

Abweichungen möglich – besonders bei den Geschäften in den Einkaufszentren. Viele Supermärkte in Esbjerg haben auch bis spät Abends und sogar Sonntags geöffnet.

chevron-down

Wo kann man in Esbjerg Parken?

In Esbjerg gibt es viele Parkmöglichkeiten in der Innenstadt, darunter auch zeitlich begrenzte, kostenfreie Parkplätze. Bitte unbedingt die genauen Beschilderungen beachten und immer eine Parkscheibe verwenden.

  • Borgergade
  • Danmarksgade
  • Havnegade
  • BROEN Shopping
  • Føtex Parkhaus
  • Dokvej
  • Bavnehøjvej

 

chevron-down

Was kostet die Fähre von Esbjerg nach Fanö?

Die Überfahrt von Esbjerg auf die Insel Fanø (Nordby) dauert etwa 12 Minuten. Die Preise für die Überfahrt variieren je nach Saison. Genauere Informationen und Ticketpreise findest du bei der Fährgesellschaft MOLSLINJEN A/S. 

chevron-down

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Esbjerg?

  • Das Fischerei- und Seefahrtsmuseum
  • Der Wasserturm in Esbjerg
  • Torvet, Marktplatz mit Statue von Christian dem IX
  • Blue Water Arena (Fußballstadion)
  • Der Mensch am Meer (Mennesket ved havet Skulpturen)
  • Die Parkanlagen Nørreskoven und Vognsbølparken
  • Das Hafengebiet
  • Esbjerg Museum

 

Kategorien: Aktivitäten

Über den Autor - Oliver

Ich komme ursprünglich aus Norddeutschland und bin vor einigen Jahren hier in unsere schöne Ferienregion an der Westküste ausgewandert. Ich bin viel für euch im Gebiet unterwegs und berichte auch auf unseren Social Media Kanälen über spannende Neuigkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, sondern dient nur den Zweck, Spam zu identifizieren bzw. um in Verbindung mit eventuellen Verlosungen die Gewinner direkt per E-Mail informieren zu können.
Erforderliche Felder sind markiert *

SitemapDatenschutzImpressum
Suchen ...