Gekommen, um zu bleiben

Viele kennen sicher den Moment, wenn man bei einem Spaziergang am Strand anfängt zu Träumen. Auswandern nach Dänemark, einen Neustart wagen, jeden Morgen an der See aufwachen und tagtäglich hygge erleben. Da Leben wo andere Urlaub machen, es gibt bestimmt nichts schöneres, oder etwa doch?

Wie lebt es sich als Auswanderer im hyggeligen Dänemark? Der deutsche Buchautor Tim Uhlemann ist 2010 nach Hvide Sande in Dänemark ausgewandert und hat vor Kurzem sein neues Buch „Gekommen, um zu bleiben“ veröffentlicht.  Für uns hat Tim ein kleines Resümee seiner Auswanderung nach Hvide Sande verfasst.

Auswanderglück oder Existenzangst?

(TU) Hvide Sande schmiegt sich sanft an die Nordsee, wie ein Schlupfloch des Friedens wirkt der kleine Ort, wo Tourismus und Fischerei ein demokratisches Miteinander pflegen. Das putzige Fischerdörfchen war schon immer mein Anker, meine eigene romantische Sehnsucht nach der heilen Welt des Nordens, in dem sich die Menschen ein immerfort freundliches “Hej, Hej” zurufen.

Leben auf Dänemarks schönster Sandbank

Tim Uhlemann - Gekommen, um zu bleiben

Seit 10 Jahren steht Hvide Sande nun in meinem Lebenslauf, was ein gewisses Sex-appeal hat, wie ich finde. Gerne erinnere ich mich zurück an meinen ersten Ferienhausurlaub mit meinen Eltern 1989. Wir holten den Schlüssel beim Kaufmann ab, bei irgend einer Frau Nielsen oder Hansen oder Andersen.

Naja, auf jeden Fall irgendwas mit ”sen”. Heute ist Hvide Sande mein Ruhepol, mein Heimathafen, bin Bewohner dieses Ortes, das überlaute Grundrauschen von Großstädten erscheint Lichtjahre entfernt. Ich atme stellvertretend für alle die Freiheit. Zugegeben, Hvide Sande ist kein städtebauliches Schatzkästlein. Dennoch erscheint mir nirgendwo die Luft klarer, die Natur magischer, die Weite schöner, das Wolkentheater majestätischer als hier. Die Nordsee, ein echtes Meer, keine dahinplätschernde See, mit echtem Wind, keinem lauen Lüftchen.

Lange hatte mein Kopf nicht von Urlaub auf Alltag umgeschaltet. Irgendwann realisiert man, auch die Freiheit, die man sich nah den Wellen erträumt, ist meist eine materielle und jene muss erstmal geschaffen werden. Das Leben war nun nicht mehr nur eine einzige Postkarte. Nun war es nicht mehr nur just for fun. Ich lebe hier, war gezwungen, die Sprache zu lernen. Wer mich Evolutionspanne hinsichtlich Sprachen kannte, wusste, das wird ein Mammut-Projekt. Heute spreche ich eine Sprache, die gerade mal von knapp 5,5 Millionen Menschen beherrscht wird. Okay, wirklich gut ist was anderes. Mit der dänischen Sprache ist es wie mit meiner Frau – ich liebe sie, kann sie aber nicht beherrschen.

Eine Auswanderung ist immer sinuskurvig, immer ein auf und ab. Natürlich ist am Anfang einer Auswanderung alles idealisiert und man schwebt etwas naiv-romantisch durch den Alltag. Aber auch nach 10 Jahren kann ich festhalten, dass die dänische Wirklichkeit meinem Idealbild entspricht.

Tim verlost 3 seiner Bücher „Gekommen um zu bleiben“. Mit etwas Glück kannst du eine Ausgabe gewinnen. Wie erfährst du am Ende des Artikels : )

Dänemark und ich – das ist nicht nur eine lockere Affäre, das ist schon eine ausgewachsene Liebesgeschichte und alles deutet darauf hin, dass die einstige Urlaubsliebe in eine dauerhafte Ehe mündet. Natürlich gab es in den letzten Jahren auch den einen oder andersen Ehekrach, denn auch die dänische Bürokratie kann einen mitunter in den Wahnsinn treiben. Aber in erster Linie hängt es doch, wie im richtigen Leben, von der Bereitschaft der Partner ab, sich mit gegenseitiger Achtung zu begegnen. Und auch ein klein wenig von der Bereitschaft, etwas Dänisches in sich selbst zuzulassen. Um das Glück zu finden, reichen das Meer und die wundervolle Natur auf Dauer nicht. Auch Dänemark ist nicht immer der idyllische Sehnsuchtsort, an dem jeder frei von gesellschaftlichen Zwängen seinen Träumen nachhängen kann. Auswandern hat immer auch etwas mit Belastungstest zu tun, ist immer ein auf und ab der Gefühle, eine sichere Erfolgsformel gibt es nicht.

Das wichtigste ist – man darf keine Angst vorm Scheitern haben.

Zum Glück war die Erwartung des Positiven in mir immer größer als die Angst vor Enttäuschung. Auswandern ist die Kunst, den Spagat zwischen den Mentalitäten hinzubekommen und die Vorteile beider Länder zu vereinen.

Man sagt, wer drei Jahre vor Ort bleibt, hat gute Chancen, dauerhaft anzukommen – ich war auf einem guten Weg. Was mir auf diesem Weg bis hierher definitiv geholfen hat: Mut, Ausdauer, Flexibilität und vorallem Humor und Ironie. Hinzu kommt, deine Angstdisziplin sollte nicht das sprechen sein.

Doch alles Analytische würde über eines nicht hinwegtäuschen: Dänemark muss man selbst erleben.

Hvide Sande, ich bin Teil dieses wunderbaren Ortes.

Wenn man sich darauf einlässt, ist es gar nicht so schwer, sich verführen zu lassen, von der heiteren Gelassenheit der Menschen. Hygge is a feeling you can not translate, zwitschern die Dänen hochzufrieden. Erlebe es – wecke den Dänen in dir. Ein bisschen Dänemark würde jedem von uns guttun. Dänemark zu lieben ist der Anfang einer lebenslangen Leidenschaft. Live the danish way.

Gewinnspiel

Wir verlosen 3 handsignierte Exemplare von Tims neuem Buch „Gekommen, um zu bleiben“.

Beantworte einfach die Gewinnspielfrage unten und fülle das Teilnahmeformular aus. Unter allen richtigen Antworten ziehen wir am 31. August 2020 drei zufällige Gewinner.

Wir wünschen viel Glück!

Verlosung "Gekommen, um zu bleiben"

  • Fülle einfach das Teilnahmeformular aus und beantworte die Gewinnspielfrage. Viel Glück!
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Über den Autor - Tim Uhlemann

Ich wurde in der grünen Hölle Oberhausen, der Blume des Reviers, vollkommen unterschätzte Idylle an der Emscher, geboren. Ich studierte Sozialarbeit am bedeutenden, renommierten Campus Essen - mit Kerze, Räucherstäbchen, Lindenblütentee und Diskussionsdeckchen. Während meines Studiums gab es ein Auslandssemester in Dänemark, an der Syddansk Universität in Odense. Im Laufe dieser Zeit lernt ich „meine Dänin“ kennen. Seit 2010 lebe und arbeite ich in Dänemark, 2020 folgt mit „Dänemark – gekommen, um zu bleiben“ eine leidenschaftlich erzählte Lektüre, die ausgezeichnet unterhält und das Herz erwärmt. Statt Huldigungen wie den Grimme- oder den Axel-Springer-Preis, bekomme ich von engsten Freunden anschließend Bücher geschenkt wie: „Mach was aus deinem Leben“.

75 Antworten zu “Gekommen, um zu bleiben”

  1. Steinmetz, Dirk sagt:

    Würde mich sehr freuen wenn ich ein Exemplar bekommen könnte!!!!!

  2. Andrea Michalzik sagt:

    Ich erarbeite mir gerade die dänische Sprache und bewundere Menschen, die Dänemark zu ihrem Heimatland machen. Es ist einfach ein ganz wunderbares Land mit sehr freundlichen Menschen, die immer entspannt wirken.

  3. Jaschke sagt:

    Seit 2005 jedes Jahr Urlaub am Ringkøbing Fjord

  4. Petra Friede sagt:

    Seit über 30 Jahren machen wie Urlaub am Ringköbing Fjord, weil dieser Ort entschleunigt und Kraft gibt.

  5. Dietlinde Hamjediers sagt:

    Seit mehr als 40 Jahren bin ich mit meiner Familie mindestens 1x im Jahr im Raum Hvide Sande zum Entspannen für 1-2 Wochen, weil dies der absolut richtige Platz dafür ist. Es ist einfach hyggeligt !

  6. Meike sagt:

    Seit 1989 jedes Jahr mindestens 2 mal im Jahr in Houstrup. . Es muss einfach sein.
    Letztes Jahr 2 Wochen Florida und was mache ich ? Ich weine weil mir mein Dänemark so fehlt.

    • Petra Wanzek sagt:

      Liebe Meike,
      ich kann dich sehr gut verstehen. Denn mir geht es genauso. Es gibt bestimmt viele tolle und sehenswerte Orte auf der Welt. Aber ich muss einfach nach Dänemark. Wir fahren seit 2001 jede Jahr zwei bis dreimal nach Hvide Sande und nach jedem Urlaub fällt es mir schwerer, wieder nach Deutschland zu müssen. Wir haben im letzten Jahr sogar zwei Tagestouren nach Hvide Sande gemacht … am Strand spazieren gehen, aufs Meer schauen, im Bella Italia die beste Pizza der Welt essen und in Ringkøbing ein bisschen Porzellan kaufen und dann glücklich und neu aufgetankt wieder nach Hamburg. Wir gehörten in diesem Jahr zu den Glücklichen, die noch die ersten beiden Märzwochen in Dänemark verbringen durften und wir waren mittlerweile auch schon wieder dort. Die Monate der Grenzschließung waren für mich furchtbar. Nicht nach Dänemark zu dürfen hat mich sehr traurig gemacht und ich habe viel geweint. Ich freue mich immer, wenn ich mitbekomme, dass ich nicht die Eizige bin, die so verrückt ist, wie ich. Ich habe mein Herz an Dänemark verloren und das wird sicherlich bis zum Ende meines Lebens so bleiben.
      Liebe Grüße
      Petra

      • Petra Kruse sagt:

        Hej Petra,
        du sprichst mir aus dem Herzen. Dänemark ist für mich schon so etwas wie eine zweite Heimat. Jedesmal, wenn ein Urlaub in Houstrup, Vejers, Henne oder einem anderen schönen Ort in Westjütland sich dem Ende zuneigt, werde ich traurig und möchte am liebsten bleiben. Und so werden die Urlaube immer häufiger und länger. Auch ich war überglücklich, als es hieß: Dänemark öffnet die Grenzen wieder. Ich habe nicht einen Moment gezögert und sofort ein Haus gebucht. Dieses unbeschreibliche Glücksgefühl, als wir über die Grenze fuhren und Deutschland verlassen hatten!!!!! Und dann noch Junisommertage wie aus dem Bilderbuch. Sofort habe ich mir das schöne Haus in Houstrup für Juni 2021 für 3 Wochen gesichert, weil es uns so gut gefallen hat. Am 22. August fahre ich für 5 Wochen nach Loenne (so lange habe ich noch niemals Urlaub gemacht) und Ende November/Anfang Dezember 2 Wochen nach Houstrup. Ob mit meinem Mann, meiner Freundin, meinen Kindern und Enkelkindern oder allein – es ist immer wunderbar, dort zu sein. Mit dabei sind stets unsere kleinen Chihuahuas. Hyggelige Grüße von Petra

      • Birgit Ohrt sagt:

        Liebe Petra, wie du weißt, geht es mir genauso… Dänemark- speziell die Nordseeseite ist auch mein Herzensland.
        Es ist wie nach Hause kommen.
        Ich wünschte, ich würde auch den Mut finden, dorthin auszuwandern.

        Sei umarmt 😊

    • Jørg sagt:

      Hallo Meike,
      ich kann Dich auch verstehen: 40 Jahre ging es nach Dänemark. Meistens im Sommer zum Campen an den Vejle Fjord und im Herbst nach Samsø. es gab eine kurze Unterbrechnung, bevor ich die „Herbsttradition“ mit meinen Sohn wieder aufgenommen habe. Dann gab es eine Zeit, da bin ich an wirklich tollen Orten der Welt gewesen: Mumbay, Singapur, Bahamas . . . und nach ein 3 Jahren habe ich bei mir gedacht „Ich muß mal wieder nach Samsø!“ Haus gebucht, hingefahren und schon das auf die Fähre fahren fühlte sich an wie nach Hause kommen. Im September geht es wieder hin und ich kann es kaum erwarten

  7. Christel Heuermann sagt:

    Seit mindestens 15 Jahren sind wir mindestens 1xjährlich in Argab (3km vor Hvide Sande), die letzten 3 Jahre sogar 2x. Wir hatten mit Grenzöffnung ebenfalls eine schöne Zeit von ca. 13Tg. In Argab vor uns. Jetzt sind wir die letzte Oktober-Woche und 1. November-Woche und dann über Weihnachten und Silvester in Argab. Wir hoffen, daß die Grenze weiter geöffnet bleibt und wir all diese schöne Zeit in unserem ❤-ensland genießen können. Liebe Grüße❣

  8. Stefan Arras sagt:

    Wenn alles klar geht, sind wir ab dem nächsten Jahr in Lögstör am Limfjord

    • Kerstin sagt:

      Mir kam der Name doch gleich so bekannt vor. Ich habe damals durch einen Zeitungsartikel das erste Buch entdeckt und ein paar mal gelesen mit Begeisterung und mich oft gefragt, was ist aus dieser Liebesgeschichte geworden. Es freut mich sehr, das alles ein Happy End hat. Leider finde ich das Buch nicht mehr, da verliehen. Hoffentlich gibt’s dann bald das Neue.
      Grüße aus Schleswig-Holstein Kerstin

      • Petra sagt:

        Hallo Kerstin, das neue Buch gibt es schon. Ich fange gleich an zu lesen und habe gerade das erste Buch ersteigert.
        Liebe Grüße Petra

      • Tim sagt:

        Hej Kerstin, vielen Dank für deinen netten Kommentar. Freut mich sehr, dass du auch an meinem ersten Schmöker Gefallen gefunden hast. Schau doch beim nächsten Besuch einfach mal bei uns im Büro vorbei (Henne Strand Camping & Resort). Dann gebe ich dir gerne auch noch mal das erste Buch mit;-) Erfrischende Grüße aus Hvide Sande

    • Andrea Suhl sagt:

      Früher sind wir jedes Jahr mehrmals nach Sylt gefahren. Wir lieben die Nordsee, die breiten Strände und die Dünen, alles passend mit Hund. Durch ein familiäres Ereignis war dies dann nicht mehr möglich. Wir mussten uns umorientieren und wollten auch mal ins Ausland, was anderes sehen.
      Hvide Sande wurde uns empfohlen. Mittlerweile haben wir einige Orte am Ringkøbing Fjord bereist.
      Wir sind jedes mal hin und weg von der wundervollen Natur und den freundlichen Dänen. Und esmark hat die besten Häuser, top!
      Wir fühlen uns wie Zuhause:)
      Leider hören wir immer, dass es mit Hunden auch große Probleme geben kann. Die dänische Gesetzgebung ist nicht sehr tierfreundlich, es wird sehr hart durchgegriffen. Das ist der einzige Wermutstropfen, und das Wetter- das müssen wir uns manchmal schön reden…aber als Norddeutscher sind wir gewappnet.

      • Birgit Ohrt sagt:

        Ich liebe Hunde und habe schon viele Urlaube mit Hund in Dänemark gemacht. Ich finde die dänischen Regeln gut.
        Im Gegensatz zu Deutschland, wo einem immer wieder unangeleinte Hunde am Strand über die Decke laufen und toben…

        • Nina sagt:

          Seit 1977 komme ich mit meiner Familie in diese schöne Gegend. 1984 haben meine Eltern zum ersten Mal bei Matilde Esmarch gebucht. Nun habe ich auch meine eigene Familie infiziert. Es zieht uns ständig zum Holmsland Klit.
          Über eine Auswanderung haben wir bisher nie nachgedacht. Aber man sollte ja niemals nie sagen 🥰.

  9. Bluhm sagt:

    Wir kommen schon seit 26 Jahren in dieses wunderschöne Land. Haben schön öfter darüber nachgedacht, dorthin auszuwandern. Den Mut hatten wir leider nicht. Aber jedes Jahr fahren wir in die Region Hvide Sande. Und wir fühlen uns dort immer wie zu Hause. Die netten Dänen und die Ruhe. Einfach nur wundervoll. Obwohl wir direkt an der Ostsee wohnen. Dänemark, wir lieben Dich.

  10. Silke sagt:

    Ankommen in Hvide Sande ist wie nach Hause kommen. Und das tue ich wann immer es möglich ist. Meistens 2-3 mal im Jahr. Gerade jetzt, in Zeiten von Corona, weiß man die Möglichkeit hier zu sein und „runter“ zu kommen umso mehr zu schätzen.
    Ich freue mich auf das Buch. Besonders wenn ich es gewinnen würde.

  11. Ralph Galle sagt:

    Wir haben auch in Dänemark 🇩🇰 unsere zweite Heimat gefunden.Die Ruhe und das völlige Abschalten vom stressigen Alltag fällt uns dort besonders leicht!!
    Nachdem es im Mai leider nicht geklappt hat , hoffen wir im Oktober bei euch zu sein !!
    Viele Grüße aus Mölbis

  12. Frank Beißner sagt:

    Wir machen seit 20 Jahren Familienurlaub -mal 10 mal 12 Familienmitglieder- am Ringköbing Fjord. Nächstes Jahr gehe ich in Pension und eine Option wäre, unseren Lebensabend dort zu verbringen, wo wir gerne Urlaub machen. .

  13. Gabi sagt:

    Schon bei ersten Mal vor über 40 Jahren habe ich mich in Dänemark, besonders Søndervig und Umgebung, verliebt. Einmal im Jahr muss Dänemark 🇩🇰 einfach sein! Dänemark ist ein Lebensgefühl und macht entspannt und glücklich. Schon oft habe ich auch überlegt nach Dänemark auszuwandern. Aber bisher, durch Familie und Eltern, war es noch nicht möglich. Um so mehr würde mich das Buch sehr interessieren.

  14. Karin Groß sagt:

    Wir fahren seit 1994 nach Dänemark, nicht nur der Luft wegen. Uns hat die Art der Dänen begeistert. Jetzt wissen wir, was hyggelig bedeutet. In der Zeit haben wir viele Menschen in DK kennengelernt. Eigentlich wollte ich auch auswandern nach Dänemark, aber – wie das Leben und der Mut so spielen! In der Zwischenzeit sind wir Rentner und sind bis zu 6 Mal im Jahr bei euch. Und so lange wir gesund sind wird es so bleiben. Hoffen wir auf eine lange Zeit! Ich bin gespannt darauf, wie er es geschafft hat. Karin Groß

  15. Jessica Stiemer sagt:

    Ich fahre schon mein Leben lang, seit 40 Jahren, nach Dänemark…. zu allen Jahreszeiten… ich liebe das Land, die Dünen und den Strand… die Dänen sind so freundlich und hyyge ist das beste Lebensgefühl überhaupt.. Hvide Sande ist mir seit 30 Jahren mehr als ans Herz gewachsen…Dänemark ist die Heimat meines Herzens ❤

  16. Andrea Schneider sagt:

    Sehnsuchtsland, innere Ruhe, Zufriedenheit, keine Uhr, den Kopf freipusten lassen, barfuß am Meer, hygge… u. v. m. fällt mir ein, wenn ich an DK denke. Auswandern ins Herzensland, das ist mein großer Traum seit vielen Jahren… Vielleicht wird er ja eines Tages wahr 🇩🇰❣Andrea

  17. Dirk Wacker sagt:

    Ich bin in zwei Wochen passend zur Verlosung dort.
    Seit vielen Jahren immer wieder an der Westküste und auch ich würde dort gerne leben… Noch hapert es mit dem Dänisch, aber es kann nur ja besser werden 😉
    Liebe Grüße aus dem Lipperland!

  18. Barbara Fiedler sagt:

    2007 habe ich meinen Lebensgefährten kennengelernt, der großer Dänemark-Fan ist und regelmäßig dorthin zum Angeln fährt. Unser erstes gemeinsames Ziel war Hvide-Sande, und dieses Städtchen und die Umgebung an der Nordseeküste haben mich verzaubert. Seitdem fahren wir regelmäßig zwei- bis drei Mal im Jahr nach Dänemark, und ich würde mich riesig freuen, das Buch von Tim Uhlemann zu gewinnen. Wenn ich könnte, würde ich auch auswandern in dieses wunderbare hüggelige Dänemark!. Wir fahren übrigens im September für drei Wochen zum Angeln in diese Region.

  19. Gabi Paetow sagt:

    Sie leben meinen Traum!
    Alles Gute und Grüße an dieses wunderbare Land, den Wind, die Sonnenuntergänge…..
    Herzlichst Gabi

  20. Jürgen Lübke sagt:

    Immer wenn ich im Urlaub hier bin und die Schilder sehe die ein Ferienhaus zum Verkauf anbieten würde ich gerne sofort zuschlagen. Wir machen seit ca. 15 Jahren fast regelmäßig hier in Dänemark Urlaub und wir erholen uns hier ganz hervorragend.

  21. Jutta Machuj sagt:

    Es gibt nix schöneres wie due dänische Westküste, ich würde mich sehr über das Buch freuen 😊🇩🇰

    • Nicole Heyder-Walter sagt:

      Geschiedene Mutter eines 10 Jährigen Sohnes mit einem erdrückenden Vollzeitjob. Jedes Jahr ist es schön nach Dänemark zu fahren und drüber nachzudenken auszuwandern um dem deutschen „Alltag “ zu entfliehen, aber dort leben… vielleicht hilft Hilft das Buch bei der Findung der Realität?!

  22. Bärbel Krollwir sagt:

    Wir kommen so oft es geht vor Corona auch mal eben nur einen Tag nach Sonderburg oder Kolding.

  23. Alex Stendel sagt:

    Wir machen seit 2000 jedes Jahr in Hivide Sande Urlaub und lieben es jedes Jahr wieder aufs neue.

  24. Ines H. sagt:

    Wow ein beneidenswerter Mann… ich würde auch so gerne nach Dänemark auswandern. Ein Traumland mit wunderschöner Natur und liebenswerten Menschen. Ich würde mich so über das Buch freuen. Auch weil ich es meiner Mama geben würde. Sie liebt Dänemark auch genauso wie ich.

  25. Connie Brauns-Porth sagt:

    Ich lerne seit vielen Jahren Dänisch und bin in einem Konversationskurs. Es ist so eine schöne Sprache. Wenn ich über die Grenze nach Dänemark fahre, fängt der Urlaub schon an. Alles ist irgendwie entspannter. Als Kind war ich an der Ostseeküste, dann mit meinen Kinder jedes Jahr am ringkøbing Fjord und nun mit den Enkeln! Schöner und erholsamer kann Urlaub nicht sein!

  26. Silvia Rinne sagt:

    Seit 35 Jahren ist Dänemark unsere zweite Heimat, mindestens einmal im Jahr, meist aber öfter zieht es uns in die wunderschönen Ferienhausgebiete um Houstrup und Søndervig an der Nordsee. Wir waren sehr traurig, als wir im Juni unseren Urlaub nicht antreten konnten. Jetzt dürfen wir uns wieder auf die wunderschöne Natur, die weitläufigen Strände, das Meer, die netten Menschen und die hyggeligen Ferienhäuser freuen.

  27. Schaaf Elke sagt:

    Seid1986 fahren wir nach Dänemark ,es ist immer wieder traumhaft schön .Ende August ist es wieder soweit,wir können es kaum abwarten .Hoffentlich bleibt der Sommer uns noch ein paar Wochen treu .Bis bald ,wir freuen uns auf euch .LG.

  28. Claudia Karsten sagt:

    Wir lieben die Nordseekūste und fahren jedes Jahr wenn mõglich 2mal in dieses schöne Land. Jedesmal traůmen wir davon dort fūr immer zu leben. Da sind wir sehr neugierig was in diesem Buch geschrieben wurde. Ūber einen Gewinn wūrden wir uns sehr freuen.

  29. Martina Riedel sagt:

    Seufz … es heißt so schön, träume nicht Dein Leben – lebe Deinen Traum 🙂 die Dänemark-Leidenschaft hat uns ebenfalls voll erwischt und alle inneren Argumente sich doch bitte auch mal wieder den anderen Kulturen aufrichtig begeistert zu widmen versickern – wohin auch immer – seit wir Henne, Hvide Sande und aktuell Blåvand für uns entdeckt haben. Eine zunächst jährliche 1 malige Buchung mogelte schnell eine zweite hinzu und nun erwischen wir uns schon schielend auf mögliche kleine freie Fenster uns ein drittes Mal im Jahr die hyggelige Freiheit zu gönnen die wir so lieben gelernt haben… Und es kommt noch schlimmer 😉 Das hier vorgestellte Buch passt in das was uns tatsächlich zunehmend beschäftigt – das dänische Leben ganz zu er-leben!
    Hej Hej
    Martina 🙂

  30. Gerd Berndt sagt:

    Hej,
    Hvide Sande ist für uns ganz einfach ausgedrückt „nach Hause kommen“ und das seit über 20 Jahre, wir sind sogar so verrückt danach, das wir 780km fahren um Freunde nur mal eben für 4 Tage in Hvide Sande zu besuchen. Das ist wie bei diese Sesseln „Stressless“
    Grüße aus dem Rheinland
    Gerd

  31. Kathrin sagt:

    Wir (Ich und mein Mann… und die zwei Hunde) spielen auch mit dem Gedanken auszuwandern, aber ist es dann noch dasselbe?
    Erholt man sich im selben Maße, wenn man nach zwei oder sogar drei Wochen in sein Zuhause zurückkommt und nicht bereits anfängt die Tage bis zum nächsten Aufenthalt zu zählen?
    Ist es genauso entspannend stundenlang durch die Dünen zu krackseln, wenn man das jeden Tag machen kann?
    Lässt man den Stress genauso weit hinter sich, wenn die Arbeit trotz allem nur zehn Minuten entfernt ist?
    Wir wissen alle, dass die Dänen vieles besser machen und wie gut es uns geht, wenn wir dort sind und deswegen überlegen wir alle, dieses Land zum Erstwohnzsitz zu machen…. Aber die Frage bleibt: Ist es dann dasselbe??

  32. Irmtraud Myler sagt:

    Meine Familie war schon häufig am Ringköbing Fjord. Ich möchte gerne das Buch lesen. Er wohnt jetzt dort, wo wir nur Urlaub machen und zwischendurch vom Meer träumen.

  33. Christiane sagt:

    Wir fahren schon seit 30 Jahren nach Dänemark. Ich hoffe ich kann bald wieder nach Dänemark kommen. Leider ist mein Mann vor 10 Monaten verstorben und der nächste Urlaub wird sehr emotional. Für mein Mann war Dänemark auch seine 2.Heimat. Meine Tochter wird mich begleiten. Für sie gibt es auch nichts Schöneres als in Dänemark Urlaub zu machen. Vielleicht schaffen wir es noch im Herbst, denn im Mai ging es ja nicht. Bis bald also.
    LG Christiane

  34. Holmslandfamily sagt:

    Holmsland Klit und der Ringköbing Fjord sind für uns die wunderbarsten Landschaften in Dänemark. Wir haben hier immer die allerbesten Familien-Zeiten verbracht!!!

  35. Anja Kennemann sagt:

    Seit 1980 fahre ich mindestens 2x im Jahr an den Ringkøbing Fjord. Erst mit meinen Eltern, Oma und Freunden, dann mit den eigenen Kindern und Freunden, jetzt mit den Kindern und Enkelkindern!
    Und jeden Urlaub träume ich davon einfach hier zu bleiben! Es ist immer wieder so erholsam! Ich beneide Tim Uhlemann das er den Schritt gewagt hat und würde mich über ein Exemplar seines Buches sehr freuen!

  36. Vera Lenz sagt:

    Ich liebe Dänemark

  37. Thea Hübner sagt:

    Von den Erzählungen eines Bekannten angesteckt, waren wir im letzten Jahr das erste Mal eine Woche in Dänemark im Urlaub, in Bjerregard. Es hat uns so gut gefallen, dass wir es im April in diesem Jahr gleich wiederholen wollten. Leider kam Corona. Es ist nun auf September verschoben. Wir freuen uns so sehr darauf. Hoffen wir, dass Corona nicht wieder dazwischen kommt. Ich denke fast jeden Tag an Dänemark.

  38. Gerd sagt:

    Das Buch scheint sehr interessant zu sein; denn es ist nicht „einfach“, nach Dänemark auszuwandern, weil Dänemark sehr konkrete Anforderungen stellt, damit man dort bleiben kann.
    Reizvoll finde ich den Gedanken allemal: ob ich aber jemals die dänische Sprache werde beherrschen können?

  39. Susanne Herrmann sagt:

    Wir fahren seitüber 20 Jahren regelmäßig nach Dänemark. Nach bestimmt 12 Jahren am Ringköbing Fjord haben wir in den letzten Jahren auch den hohen Norden an der Nordseeküste erkundet. Natürlich Nordsee…..
    die tollen Wellen und der teilweise rauhe Wind im Frühjahr oder Herbst ist einfach entspannend! Im Herbst fahren wir an unseren „Ursprungslieblingsort Klegod“ und hoffen es geht alles klar, da wir unseren Maiurlaub schon absagen mussten. Ein Jahr ohne Dänemark geht überhaupt nicht!!!!

  40. Michael Schloemer sagt:

    Bin mit meiner Familie seit 1995 mindestens 1x jährlich, vorwiegend im Herbst, in Bjerregard,
    Meine Töchter ( 25, 27 und 30) sind immer noch mit dabei.
    Mehr muss, glaube ich, nicht gesagt werden.

  41. Wolfgang sagt:

    Wir fahren seitdem unser Sohn 1 Jahr alt war nach Dänemark , jetzt ist er 34 . Am Skaven Strand hat er in unserem ersten DK-Urlaub das laufen gelernt , unvergessen . Seitdem sind wir in Bjerregard ,Sondervig und Blavand unterwegs . Einmal waren wir auf Fünen zwischendurch , aber der Nordsee-Strand hat es uns mehr angetan . Seit die Kinder ihre eigenen Wege gehen , versuchen meine Frau und ich im Frühjahr und im Herbst möglichst 2 Wochen Urlaub in DK zu machen . Haben aber auch schon den Winter im Januar kennen gelernt , weil wir Silberhochzeit und meinen 60zigsten Geburtstag in Blavand gefeiert haben . Bis hoffentlich im Oktober in DK .

  42. Dr. Volker Freywald sagt:

    Seit vielen, vielen Jahren fahre ich nach Dänemark, es müssen ungefähr 15 Jahre sein, dass ich immer wieder an den Rinkjöbing Fjord kommen, um über Weihnachten und Neujahr hier Urlaub zu machen. Es ist ein Dauer“heimweh“, das mich jedes Jahr wieder und wieder hierher zu den Dünen, zum Strand, an das Meer treibt, um im Winter ein wunderbares hygge Dasein zu leben und zu genießen.

  43. Wigand sagt:

    Seit mehr als 30 Jahren sind wir „dänemarkbegeistert“ und in der Regel zwei mal im Jahr dort. Wir lieben die Nordsee und die freundlichen Menschen dort (sowie die gemütlichen Esmark-Ferienhäuser)!
    Wir freuen uns schon auf die nächste Reise im Herst …

  44. Marlies Wirch sagt:

    Meine zweite Heimat. Sind seit Jahren 2 bis 3 mal im Jahr da.

  45. Gabi Paetow sagt:

    Sie leben meinen Traum!
    Seit nun mehr 32 Jahren fahre ich jährlich 1-2 x nach DK.
    Ich habe oft Heimweh….nirgends ist die Nordsee wie hier…..
    Alles Gute und Grüße an dieses wunderbare Land, den Wind, die Sonnenuntergänge…..
    Herzlichst Gabi

  46. Martin Kurztusch sagt:

    Hi, ich kann mich allen hier nur anschließen, Dänemark und seine Menschen, die Luft, das Meer, die Dünen und das dänische Softeis sind mir seit der Kindheit auf tief ins Herz eingebrannt. Als kleiner Junge war ich oft mit meinen Eltern in Dänemark und zwar in Skyum, Østerstrand am großen Limpford. Mein Vater hat damals mit einer Super 8 Film Kamera unseren Urlaub festgehalten. 2009, als ein etwas größerer Junge, habe ich den Ort und die Ferienhäuser bei Google Earth gefunden und hab dort ein Haus gebucht. Alleine wenn man die Grenze passiert, kommt man in ein ganz anderes Land. Grüne Wiesen weit und breit, auf der Autobahn viel entspannter als bei uns in Raser Deutschland und überall die kleinen dänischen Fahnen. Seit 2010 fahren wir jedes Jahr nach Hvide Sande nach dem entspannten Buchen bei ESMARK steigt die Vorfreude. Ich hatte im März Pech, dass genau in meiner Woche die Grenzen aufgrund der Pandemie geschlossen worden. Dank ESMARK konnten wir im November umbuchen und nun heißt es den Sommer zu überstehen und dann geht es los in unsere zweite Heimat, zu viel frischer Luft, frischen Fisch und leckeren Softeis (ja das schmeckt auch im Spätherbst). Hoffentlich bleibt die Umgebung um den Ringkøbing Fjord so wie sie ist und wird auch in den kommenden Jahren nicht zu stark mit neuen Häusern zugebaut.

  47. Sabine Kuchel sagt:

    Wir kommen bereits seit über 28 Jahren jedes Jahr nach Dänemark. Es ist immer ein nach Hause kommen für uns. Wir lieben die dänische Nordseeküste. Unsere Kinder, mittlerweile 31 und 35,sind genauso begeisterte Dänemark Fans geworden. Leider trauen wir uns nicht komplett auszuwandern. Wir träumen nur immer davon.

  48. Dreyer sagt:

    Wir kommen auch jedes Jahr in das wunderschöne Dänemark….das Meer, die Strände, die Luft, die Ruhe und Gelassenheit, die Natur, die leckeren Brötchen 😀die super netten Leute, die tollen Ferienhäuser usw.
    Hier entschleunigen wir uns immer wieder und fühlen :
    DAS WIR LEBEN💖

  49. Kerstin H. sagt:

    Wir sind eine fünfköpfige Familie mit zwei Chihuahua Hunden. Wir waren dieses Jahr das zweite Mal in Dänemark. Letztes Jahr waren wir in Blåvand und dieses Jahr in Klegod. Diese wunderbare Land mit seinen unendlich weiten Stränden, der Wind, das Meer, die freundlichen Menschen… dieses hyggelige… wir würden gerne für immer bleiben und diese Option stellen wir uns im Rentenalter vor… Bis dahin kommen wir gerne immer wieder nach Dänemark zurück, denn unsere Sehnsucht läßt kein anderes „Ziel“ mehr zu.

  50. Uwe E. sagt:

    Vor über 35 Jahren waren wir das erste mal in Dänemark. Es war sozusagen ein von mir mit knirschenden Zähnen akzeptierter „Ersatz“ für einen geplatzten Spanienurlaub 🙂 Seitdem bin ich nicht mehr zufrieden, wenn wir nicht mindestens einmal im Jahr in Bjerregard waren. Seit wir nicht mehr auf Schulferien angewiesen sind haben wir die Jahreszeiten außerhalb des Sommers für uns entdeckt. Es ist einfach umwerfend! Unsere Vermieterin damals war übrigens Frau Mathilda Esmarch, die Formailitäten wurden in ihrem Wohnzimmer abgewickelt. Seitdem sind wir Esmark, bis auf 2 Ausnahmen, treu geblieben. Das soll jetzt keine Schleimerei sein, nach unserer Meinung war und ist Esmark der beste Vermieter weit und breit.

  51. Ralf sagt:

    Was für eine wunderschöne Gegend. Nach vielen schönen Jahren mit der ganzen Familie in Blåvand und am Limfjord sind wir nun die letzten 8 Jahre in der Gegend von Årgab / Hvide Sande. So natürlich und naturnah ist die Zeit dort für uns Erholung und Inspiration.

  52. Annelie Eissing sagt:

    Würde mich sehr über das signierte Buch freuen.Wir sind meistens 2 mal im Jahr,in Bjerregard .Bis bald,am 31.10.2020
    sind wir wieder da.Wir freuen uns das es bald soweit ist 🙂
    Lg. Familie Eissing

  53. volker Steckhan sagt:

    Wir haben uns in die Gegend des Ringköbing Fjords verliebt, speziell nördlich von Sondervig.
    Mehrere Jahre machen wir hier unseren Urlaub. Die freundlichen Menschen, der weite Strand und die Sehenswürdigkeiten sind einmalig. Dänemark ist unser Urlaubsland, wir kommen immer wieder gerne hierher zurück.
    Volker.

  54. Sylvia Heimann sagt:

    Wir fahren seit 1999 jedes Jahr 1-2x nach unserem Herzensland. Meisten in der Region HvideSande, Klegod und Sondervig. Zwischendurch auch mal Lökken.Ich liebe Dänemark und wäre sehr gerne ausgewandert,aber mein Mann wollte in der Nähe der Familie bleiben. Daher würde ich mich über ein Exempla sehr freuen.
    Liebe Grüße Sylvia

  55. J.S. sagt:

    Meine „Holmsland-Kliturlaube“ kann ich nicht mehr zählen. Seit ca. 1972 bin ich Dauergast. Mein Mann habe ich auch angesteckt und die Kinder sind auch infiziert. Bin gerade dabei ein 2x mal die Sprache zu „üben“- kein leichtes Unternehmen. Gerne würde ich die Erfahrungen von Tim in seinem Buch mitverfolgen.
    Im Juli waren wir zum Camping in Argab, im September und Dezember geht es zum Ferienhausurlaub (Esmark:)- und wir können es kaum erwarten. Bis in 7 Wochen!!!!

  56. Bernd Schümann sagt:

    Dann wenn es klappt bis zum 18.09.2020 in Dänemark.
    Wir sind jedes Jahr mindestens 1 x, oft 2 x im Raum Hvide Sande.
    Das erste mal im Jahre 1968, also vor 52 Jahren.
    Mich grüßen schon sämtliche Sandkörner am Strand.
    Dennoch immer wieder.
    Umso mehr würde ich michüber ein Buch freuen

  57. Eric C. sagt:

    Seit meinem 4Lebensjahr komme ich jedes Jahr in diese wunderschöne Region um Hvide Sand heute bin ich 54 Jahre alt und begeistert wie am ersten Tag.Früher wurde ich von meinen Eltern mitgenommen Heute bin ich der der sie mit nimmt sie sind beide über 80 Jahre aber mindestens einmal im Jahr 14 Tage Dänemark muss sein.
    Wir haben das Glück auch als Tagestour diese Region zu erreichen da wir nur 60 Km hinter der Grenze wohnen. Davon machen wir mindestens einmal im Monat gebrauch sonst fehlt da was.
    Lg Eric

  58. Dirk Oestreich sagt:

    Ich bin der geborene däne und werde bleibenj

  59. Katharina sagt:

    Der Fjord ist schon längst mein Zuhause, manchmal fehlt nur der Mut für den letzten Schritt! Vielleicht gibt Tim den den letzten Kick 🥰

  60. Ilse Schmidt sagt:

    Seit 40Jahren machen wir in Bjerregard Urlaub. Die Erinnerungsbilder zeigen immer wieder entspannte und glückliche Gesichter. Wir kommen wieder.

  61. Dagmar sagt:

    Möchte auch das Buch …Sind Dänemark / Hvide Sande Fans seit 1981 !

  62. Gaby Richard sagt:

    Mein Mann und ich sind bereits seit 40 Jahren dänemarksüchtig. Besonders mögen wir den Ringkobing-Fjord.

  63. Jeannette Fritz sagt:

    Seit 12 Jahren verbringen wir unseren Jahresurlaub in Söndervig, Hvide Sande und Umgebung. Wir träumen seit ebenso langer Zeit vom Auswandern. Wir würden gern mehr darüber lesen um auch die letzten Zweifel ausräumen zu können…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht, sondern dient nur den Zweck, Spam zu identifizieren bzw. um in Verbindung mit eventuellen Verlosungen die Gewinner direkt per E-Mail informieren zu können.
Erforderliche Felder sind markiert *

DatenschutzImpressumSitemap
Suchen ...